Beste Smartphones

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt

2019 ist das Jahr der faltbaren Smartphones. Obwohl die bereits vorgestellten Modelle von Samsung und Huawei derzeit im Mittelpunkt stehen, sind das Galaxy Fold und Mate X nicht die einzigen Geräte in dieser Kategorie. Deshalb haben wir eine Liste aller Smartphones zusammengestellt, die wir im Laufe des Jahres erwarten.

Galaxy Fold: Samsung im Angriffsmodus

An erster Stelle darf natürlich das Galaxy Fold, Samsungs erstes Falt-Smartphone, nicht fehlen. Das stellte der Hersteller auf seinem Unpacked Event am 20. Februar direkt als erstes vor und sorgte für großes Staunen.

Das Gerät verfügt über zwei voneinander getrennte Bildschirme: Ein 4,6-Zoll-Display außen, mit einem Seitenverhältnis von 21:9, und ein 7,3 Zoll großen faltbaren Bildschirm, der sich wie ein Buch aufklappen lässt. Das Galaxy Fold zeigt damit ein völlig anderes Design als beispielsweise das Royole FlexPai oder die Lösung von Huawei für das Mate X. Denn bei Samsung wird das faltbare Display im geschlossenen Zustand durch das Gehäuse geschützt.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Im geschlossenen Zustand kann das Galaxy Fold über das 4,6-Zoll-Display bedient werden. / © Samsung

Unter der Haube arbeitet der Exynos 9820, der auch das Galaxy S10+ antreibt. Hinzu kommen 12 GByte RAM und 512 GByte interner Speicher, während die Stromversorgung ein 4.380 mAh großer Akku übernimmt, der aufgrund des Falt-Designs in zwei Teile unterteilt ist.

  • Faltbare Smartphones: Das Duell der Giganten hat begonnen

Aus softwaretechnischer Sicht hat Samsung eng mit Google zusammengearbeitet, um eine neue Erfahrung zu schaffen, insbesondere aus der Sicht des Multi-Taskings. So lassen sich drei Apps gleichzeitig ausführen und nutzen.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Über das 7,3-Zoll-Display können 3 Apps gleichzeitig genutzt werden. / © Samsung

Das Galaxy Fold wird im Mai erhältlich sein, aber Vorbestellungen werden gegen Ende April entgegen genommen. Der Verkaufspreis liegt bei rund 2000 Euro.

Mate X: Huawei lässt sich nicht einschüchtern

Huawei’s Mate X wurde auf dem diesjährigen Mobile World Congress vorgestellt und ist damit die Nummer Zwei auf unserer Liste. Das Erste, was bei diesem Falt-Smartphone ins Auge fällt, ist die Tatsache, dass es über ein einziges Display verfügt und sich daher anders als das Galaxy Fold nach außen biegen lässt. 

  • Huawei Mate X im ersten Test: Das muss einfach klappen!
Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Mate X zeigt im geschlossenen Zustand sein riesiges 6,6-Zoll-Display /

Vollständig geöffnet bietet der Mate X Zugriff auf ein großes 8-Zoll-Display, während es im eingeklappten Zustand wie ein 6,6-Zoll-Smartphone wirkt. Huawei verbaut alle Buttons, Anschlüsse und die Kameras in einem Seitenteil, das darüber hinaus noch als Griff dient, womit das Smartphone auch im ausgeklappten Zustand sicher gehalten werden kann.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Das ist das im entfalteten Zustand riesige 8-Zoll-Display. /

Auf den ersten Blick erscheint das Mate X im Vergleich zum Galaxy Fold wie das bessere Falt-Smartphone – auch aufgrund der Kompatibilität mit dem 5G-Netzwerk. Doch natürlich ist es noch zu früh, um ein wirkliches Urteil zu fällen. Wir werden warten müssen, bis wir beide Geräte richtig und für längere Zeit ausprobiert haben.

  • Huawei Mate X vs. Samsung Galaxy Fold: Die ersten Falt-Smartphones im Vergleich

Royole FlexPai: Das Erste seiner Art

Wir kennen das Royole FlexPai bereits sehr gut: Es wurde bereits Ende letzten Jahres angekündigt und ist in der Tat das erste faltbare Smartphone, das das Licht der Welt erblickt hat und zum Kauf angeboten wird (derzeit nur in China). Das Unternehmen nutzte auch zwei große Messen, um sein Gerät der Presse zu präsentieren: zunächst auf der CES in Las Vegas, wo wir es selbst ausprobieren konnten, und später auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Royole’s FlexPai ist das weltweit erste Falt-Smartphone /

Das Design des FlexPai hat Huawei wahrscheinlich beim Bau des Mate X inspiriert. Die beiden Geräte sind sich in vielen Punkten sehr ähnlich, obwohl es unbestreitbar ist, dass Huawei die deutlich fortschrittlichere Version zusammengeschraubt hat. Das vollständig ausgeklappte FlexPai besitzt ein 7,8-Zoll-Display, das sich nach außen hin klappen lässt.

  • Royole FlexPai im Hands-on-Test: Das weltweit erste faltbare Smartphone

Trotz der Probleme, die wir sowohl auf Softwareebene als auch bei Konstruktionsqualität, Zuverlässigkeit und Robustheit feststellen konnten, ist zu bedenken, dass das FlexPai auch das billigste Falt-Smartphone auf dem Markt ist. In China wird es zu einem Preis von umgerechnet rund 1300 Euro angeboten.

OPPO: “Auch wir haben da was in Arbeit”

Obwohl der chinesische Hersteller Oppo offiziell kein faltbares Smartphone vorgestellt hat, hatte Oppo auf der Pressekonferenz des MWC 2019 bereits einen eigenen funktionierenden Prototyp im Gepäck.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
OPPO scheint zusammen mit Huawei ein eigenes Gerät entwickelt zu haben. / © OPPO, Brian Shen

Die Besonderheit des faltbaren Oppo-Smartphones ist die mehr als große Ähnlichkeit zum Mate X von Huawei. Um genau zu sein, sind beide fast identisch, zumindest, soweit es sich dank einiger vom Hersteller selbst veröffentlichter Bilder erkennen lässt. Was die Hardwarekomponenten betrifft, so haben wir leider keine Informationen.

Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
Obwohl es ein Prototyp ist, scheint er für Oppo gut genug für eine Präsentation im Netz zu sein / © OPPO, Brian Shen

Wir müssen aber wohl noch eine Weile warten, bevor wir das Modell von Oppo in Aktion sehen können und mehr Details erfahren. Der Kampf um das beste Falt-Smartphone hat auf jeden Fall begonnen und der Hersteller zeigt, dass er auch einiges zu bieten hat.

Xiaomi Mi Flex: Immer einmal mehr als Ihr!

Eines der neuesten und innovativsten Falt-Smartphones, das man in den letzten Wochen bewundern konnte, ist das des chinesischen Herstellers Xiaomi. Der erste Prototyp, den der Präsident des Unternehmens in einem via Social-Media veröffentlichten Video zeigt, deutet auf ein Konzept, bei dem sich das Display auf zwei Seiten biegen lässt.

Check out this special video from #Xiaomi President and Co-founder Bin Lin, showing off a very special phone prototype… 😎

What does everyone think we should name this phone? 🤔#InnovationForEveryone pic.twitter.com/1lFj3nM7tD

— Donovan Sung (@donovansung) 23. Januar 2019

Anstatt das Smartphone wie das Mate X auf die halbe Größe zu falten, könnte sich das fertige Mi Flex (Name nicht bestätigt) auf der linken und rechten Seite nach außen falten lassen. Damit ließe sich das Gerät in ein viel kompakteres Smartphone mit quadratischem Aussehen verwandeln, das ungewöhnlich aber innovativ ist.

  • Xiaomi: Statement zum doppelt faltbaren Smartphone

TCL: Mehrere interessante Falt-Vorschläge

TCL wird wahrscheinlich vielen nichts sagen, aber das Unternehmen kümmert sich um die berühmten Marken Alcatel und BlackBerry Mobile. Auf einer Pressekonferenz in der Woche des Mobile World Congress präsentierte das Unternehmen gleiche mehrere Vorschläge, wie ein faltbares Smartphone aussehen könnte. Dabei denkt man an verschiedene Typen, die dann jeweils zum entsprechenden Kunden passen sollen.

  • Neue BlackBerry-Smartphones: Falten statt Tippen
Die besten Falt-Smartphones 2019: Ist der Knoten erst geplatzt
TCL hat mehrere Prototypen von Falt-Smartphones gezeigt, einschließlich nicht funktionierender Mockups. / © Android Police

Einige besaßen ein Display, das sich in der Mitte umklappen ließ, während man bei anderen nur einen bestimmten Teil des Bildschirms knicken konnte. Bei einigen handelte es sich auch nur um Mockups ohne Funktion. Eine Möglichkeit, die Prototypen in die Hand zu nehmen, gab es nicht. Sie waren sicher hinter Glas verwahrt. 

Was sagt Ihr zu den aktuellen Konzepten der verschiedenen Falt-Smartphones? Welches gefällt Euch am besten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.